Menü

Abteigarten und Brühlpark Quedlinburg

Brühlpark in Quedlinburg (Foto: R. Haebecke)

Als ehemalige Besitzung des Damenstiftes Quedlinburg geht das Aussehen des Abteigartens sowie des Brühlparks auf den Gestaltungswillen einiger Äbtissinnen zurück.

Auch ihren Machtanspruch verdeutlichten die Frauen: Der barocke Hauptweg, welcher aus dem Jagdstern des Brühlparks durch den Abteigarten verläuft, zeigt nicht etwa auf die Stiftskirche, sondern auf das Schloss – wo die Äbtissinnen regierten. Die strenge Gliederung des Abteigartens fand sich auch während der Zeit wieder, als hier Beete für die international bekannte Saatgutproduktion bestellt wurden. Die schon unter der letzten Äbtissin begonnene Umformung des Brühlparks im landschaftlichen Stil verfolgten die Bürger der Stadt weiter. Zwei bedeutende Gartenkünstler, Eduard Petzold 1866 und Johann Gottlieb Schoch 1900, vollendeten den Reiz der Anlage.

Interessant

Landschaftspark Spiegelsberge

Einer der frühesten Landschaftsgärten Deutschlands findet sich bei Halberstadt und er ist auch einer der originellsten.

Details >

zurück
Karte

Kontakt

Information: Tourist-Information Quedlinburg
Markt 4
06484  Quedlinburg

03946 905624
qtmnoSpam@quedlinburg.dewww.quedlinburg.de

    loading