© Foto: HTV, L. Weber

Nachhaltigkeitszertifikate der Tagungshotels und -anbieter im Harz

Nachhaltiges Handeln ist bei vielen Tagungshotels, Orten und Eventlocations im Harz mindestens in Ansätzen in die betrieblichen Abläufe integriert.
Einige Anbieter sind noch einen Schritt weiter gegangen und haben sich einem Zertifizierungsverfahren für Nachhaltigkeit gestellt. Mittels umfangreicher
Checklisten, Dokumentationen und Audits müssen sie nachweisen, dass sie die jeweiligen Vorgaben des Nachhaltigkeitssiegels erfüllen. Deren Vergabe ist zeitlich befristet, so dass in einem festgelegten Turnus die Prozesse und Kennzahlen erneut auf den Prüfstand gestellt werden. 

Folgende Nachhaltigkeitszertifikate sind im Harz TagungsPool zu finden: 

 

Viabono

Die 2001 gegründete Viabono GmbH hat sich zu einer der führenden Fachorganisa-
tionen für Umwelt- oder Nachhaltigkeitszertifizierungen in der Freizeit- und Tourismusbranche entwickelt. Für die Viabono-Zertifizierung werden in den Betrieben mittels
digitalem Fragebogen Kennzahlen in den Bereichen Endenergie, CO₂, Wasser und Restabfall ermittelt. Mehr Informationen zur Viabono GmbH und zum Viabono Trägerverein e.V. gibt es auf der Website.

Die Zertifizierung „Klimaneutraler Betrieb“ und „Viabono CO-Fußabdruck“ können Betriebe erlangen, die mit der Klimaeffizienzklasse A oder B zertifiziert wurden.

Ausgezeichnetes Tagungshotel:

 

Der Grüne Hahn

Einrichtungen und Gemeinden der Evangelischen Kirche können in einem etwa einjährigen Prozess das Zertifikat „Der grüne Hahn“ erlangen. Es ist für vier Jahre gültig. Neben der Dokumentation betrieblicher Kennzahlen u.a. in den Bereichen Energie (Wärme und Strom; Anteil der erneuerbaren Energien), Wasser, Materialverbrauch, Abfall, biologische Vielfalt (Flächenversiegelung), Emissionen (CO2 und weitere Schadstoffe) spielt die Kommunikation in Form von Mitarbeiter- und Lieferantenbefragungen eine zentrale Rolle. Das Umweltmanagementsystem richtet sich nach den Vorgaben der EMAS-Verordnung. 

Ausgezeichneter Betrieb:

 

GreenSign

Eine GreenSign-Auszeichnung ermöglicht dem Hotel sich als nachhaltiger Betrieb im Markt zu positionieren. Im Zertifizierungsverfahren werden über 100 Kriterien aus acht Bereichen, darunter u.a. Management und Kommunikation, Umwelt (Energie, Wasser, Abfall), Biodiversität, Regionalität und Mobilität, Qualitätsmanagement, soziale und wirtschaftliche Verantwortung bepunktet. Je nach Ergebnis bekommt das Hotel das GreenSign in den Levels 1 – 5, wobei das Level 5 das höchste ist und aussagt „Das Nachhaltigkeitskonzept des Hotels hat Vorbildcharakter und eine bestmögliche Ausrichtung (90-100%).“ Das Zertifikat wird für drei Jahre vergeben.

Ausgezeichnetes Tagungshotel:

 

DEHOGA Umweltcheck

Der DEHOGA Umweltcheck ist ein Umweltmanagementsystem, das speziell für gastronomische Betriebe konzipiert wurde. Im Rahmen der Zertifizierung werden Umweltkennzahlen aus den Bereichen Energieverbrauch, Wasserverbrauch, Abfallaufkommen und Lebensmittel ausgewertet. Die Auszeichnung wird für zwei Jahre in drei Stufen - Gold, Silber und Bronze - vergeben.

Ausgezeichnetes Tagungshotel:

 

 

 

TourCert

Insbesondere Orte und Destinationen sind auf den Erhalt der Naturschönheit, des Brauchtums und der kulturellen Vielfalt angewiesen. Das international angerkannte TourCert-Siegel greift eben diese Aspekte auf. Mehr noch, das Zusammenspiel von regionaler Wirtschaft, Barrierefreiheit, schonender Umgang mit Ressourcen, nachhaltige Mobilität und Kundenzufriedenzeit sind Bestandteil der Zertifizierung. Es gilt ein Nachhaltigkeitsleitbild zu entwickeln und Unternehmen, die sich beteiligen, zu gewinnen. Ziel ist es, Maßnahmen festzulegen, um Angebote und Kommunikation stetig zu verbessern.

Ausgezeichneter Betrieb: